NLP Practitioner - Jahresausbildung in 10 Unterrichtsblöcken

Die erste Stufe der NLP Ausbildung vermittelt sämtliche Basis-Fertigkeiten sowie die grundlegenden Modelle und Methoden des NLP in den verschiedenen Bereichen.

 

Beginn der nächsten Ausbildung: Termine bald hier!

Unterrichts-Einheit I

Still Point
mentales warm up
Den ersten Tag widmen wir allen Fragen rund um die Ausbildung. Aufbau, Inhalt, Dauer, Aktionen, Gruppenaufbau und vielem mehr und lernen dabei ganz nebenbei eines der
ersten NLP- Formate kennen.

Still Point
mentales warm up
Im ersten Ausbildungsblock beschäftigen wir uns mit den Vorannahmen (Axiomen) des NLP, der Zielearbeit und legen gemeinsam ein Gruppenziel fest. Der Schwerpunkt des Wochenendes wird in der Wahrnehmung und Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse (Ökologie) bei den individuellen Ausbildungszielen liegen.

Unterrichts-Einheit II

Still Point

mentales warm up

Das zweite Wochenende steht ganz unter dem Thema Wahrnehmung (Umwelt): wie nimmst du deine Umwelt wahr? Welche Filter benutzt du dabei? Welche VAK -Anker könntest Du nutzen um dich und andere besser zu motivieren? Wie kannst du durch Kalibrierung Kontakt mit anderen leichter herstellen? Was bedeutet Rapport herstellen und aufrechterhalten? Warum kann dir Spiegeln dabei helfen und wie kannst du gutes Pacing und Leading im Umgang mit KundInnen, MitarbeiterInnen und KlientInnen nutzen, um leichter zu Kommunizieren und zu führen?

Unterrichts-Einheit III

Still Point

mentales warm up

Dieses Wochenende steht unter einem kreativen Stern. Warum erreichen Märchen und Metaphern Menschen auf eine so nachhaltige Weise und wie kreiert man sie? Wie und wo wird das hypnotische Milton- Sprach-Modell angewendet? Du lernst spielerisch, wie man mit Sprache (ver)zaubert!

Unterrichts-Einheit IV

Still Point
mentales warm up

Am Anfang war das Wort. - Sprache erschafft Realität! Deshalb schauen wir uns an diesem Wochenende an, wie sie unsere innere und äußere Welt spiegelt und wie Sprache effektiv eingesetzt werden kann. Im Gegensatz zum Milton Modell bei dem es um viel Raum im Ausdruck und der Interpretation geht, geht es beim Meta-Modell, welches wir an diesem Wochenende kennen lernen werden, um Präzision in der Sprache. Den inhaltlichen Bogen zum nächsten Wochenende mit dem Thema "Rahmen", spannen wir, indem wir Backtracks (präzise Wiederholungen) anwenden.  

Unterrichts-Einheit V

Still Point
mentales warm up

Dieses Wochenende fällt aus dem Rahmen, denn es geht darum aus der üblichen Denk Box heraus zuschauen, zu entdecken, welche Denkboxen du üblicher Weise nutzt und wie du sie verlassen könntest. Die Dinge werden von 1, -2. -3. Positionen betrachtet, im Kontext verändert, auf den Kopf gestellt (Kontrast) und werden auf Relevanz geprüft. Wir kreieren als-ob-Rahmen und kreative Denkmodelle.

Unterrichts-Einheit VI

Still Point
mentales warm up

An diesem Wochenende widmen wir uns dem Thema Lernen. Welche Strategien nutzt du? Welche nicht? Wie fällst du Entscheidungen? Wie motivierst du dich und andere? Dieses Wochenende darfst 
du beim Chunking ganz groß denken und dich im Detail (Submodalitäten) verlieren.

Unterrichts-Einheit VII

Still Point
mentales warm up

Wo kommst du her, wo gehst du hin? Deine Timeline verrät es dir. Die Logische Ebenen nach Robert Dilts erklären dir wo und wie du das genau machst, welche Fähigkeiten du dabei nutzt, was das mit deinen Werten zu tun hat und in welchem größeren Kontext du dich dabei siehst. Und ganz nebenbei geht es um den Sinn des (deines) Lebens.

Unterrichts-Einheit VIII

Still Point
mentales warm up

Dieses Wochenende widmen wir der Wahrnehmung und den Sinnen (VAKOG) und machen deshalb am Samstag einen Ausflug zum Erfahrungsfeld der Sinne in Wiesbaden. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Auswertung, sowie des Ökologiechecks. Wir prüfen welche Ziele individuell und als Gruppe bislang erreicht wurden und wagen einen Blick in die Zukunft (futurepace).

Unterrichts-Einheit IX

Still Point
mentales warm up

Raum für:
Wiederholung, Vertiefung, Feedbacks, offene Themen...

Hier ist Raum für alles, was unter den Nägeln brennt, was dir noch so vorschwebt und was noch gehört werden will.

Unterrichts-Einheit X

Still point
mentales warm up
schriftliches Testing

Still Points
mentale warm ups
mündliches Testing

An diesen beiden Tagen kannst Du deine neuen positiven Anker für Prüfungssituationen gleich testen und genießen.

Es könnten die schönsten Prüfungstage deines bisherigen Lebens werden.
Lass Dich überraschen!


Im Anschluss: Ganz wichtig! Feiern wir zusammen unseren Erfolg! :-D

 

Warum NLP?

 

 Wir alle leben weit unter unserem Potential. Oft wissen wir nicht einmal, was alles bei uns selbst möglich ist und welche Ressourcen in uns ruhen. Manchmal ahnen wir es und verbieten uns daran zu glauben, weil wir  es so „gelernt“ haben.

 

 NLP hilft beim Auspacken von wertvollen Ressourcen. NLP hilft aber auch beim Verlernen von einengenden Überzeugungen.

Bewusste Kommunikation lässt uns eigen -mächtig werden.


Warum ich eine NLP-Ausbildung anbiete?

Weil ich mich selbst und meine Mitmenschen liebe!

 

Noch Fragen?

Einfach Kontakt aufnehmen!

 Kontaktformular